Über mich
Dr. Johanna Wild-Sommer

Dr. Johanna Wild-Sommer

 

 

Von 1982 bis 1988 studierte ich Tiermedizin an der LMU München und arbeitete mich schon in dieser Zeit in die Homöopathie und Akupunktur ein.

Sogar meine Doktorarbeit beschäftigte sich mit der Wirkung homöopathischer Mittel am Menschen.

 

1993 eröffnete ich meine Kleintierpraxis in Rottach-Egern und beendete die Ausbildung zur Fachtierärztin für Homöopathie.

 

1998 begann ich ein Fernstudium an der Clemens v. Bönninghausen-Akademie, um chronische Erkrankungen mit Homöopathie nachhaltiger behandeln zu können.

 

Nach 3 Jahren schloss ich diese Ausbildung basierend auf der Miasmenlehre erfolgreich ab.

Danach begann ich die Ausbildung zur Human-Heilpraktikerin und machte 2004 darin die Prüfung, so dass ich offiziell Mensch und Tier behandeln darf.

 

In Kursen bei Rosina Sonnenschmidt vertiefte ich meine Kenntnisse über die klassische Homöopathie und der Miasmenlehre und erkannte den Zusammenhang zwischen bestimmten Konflikten und Organerkrankungen bei chronischen Krankheiten.

 

Seit 2009 führe ich eine Doppelpraxis in Schliersee für "Zweibeiner" und "Vierbeiner".

 

Um mein Wissen und meine Fähigkeiten zu erweitern, nehme ich regelmäßig an Kongressen oder Fortbildungen teil z.B. Kongress über Homöopathie bei psychischen Erkrankungen, Kongress über Krebs und schweren Pathologien, Fortbildung über Nierenerkrankungen bei Dr. A. Agarwala, über Muttermittel bei Dr. Richter oder über Homöopathie bei Gehirn und Nervenerkrankungen bei Dr. R. Sonnenschmidt.

 

Einmal jährlich besuche ich die Tierärztetage, um für die "Vierbeiner" auf dem Laufenden zu bleiben und dazu angebotene Fortbildungsveranstaltungen der Tierärztekammer und Tierärztlichen Universität über aktuelle Themen.

 

Des Weiteren habe ich von 2009 bis 2011 eine Medial- und Heilerschulung bei Dr. Rosina Sonnenschmidt und Harald Knauss absolviert, damit ich auf möglichst vielen Ebenen meine Patienten unterstützen kann.

 

Inzwischen biete ich auch eine Aufstellungsarbeit an, bei der es nicht um die Familie, sondern um die eigenen Persönlichkeit geht. Dabei stellt man seine eigenen Basiskräfte auf mit dem Ziel, diese zusammen zu integrieren und für sich voll nutzbar zu machen.

 

Seit 2012 bin ich für die DHU (deutsche homöopathische Union) als freie Referentin tätig und halte Vorträge zu Homöopathie und Schüssler Salzen.

 

Im Januar 2015 hielt ich auch an der tiermedizinischen Fakultät in München für Kollegen zur Homöopathie bei Tieren einen Vortrag. Ich freue mich sehr, dadurch die Homöopathie anderen näher bringen zu dürfen.

 

 

Homöopathie der besonderen Art